Vorstand

Vorstand und Vorstandsmitglieder

von Europäischen Aktiengesellschaften (societas europaea – SE), Aktiengesellschaften (AG) und eingetragenen Genossenschaften (eG) beraten und vertreten wir zu folgenden Themen:

  • Anstellungsvertrag (Vergütung, Gleichlaufklausel u. a.)
  • Leitung und Geschäftsführung
  • Sorgfalts- und Treuepflichten (duty of care and duty of loyalty)
  • Haupt- und Generalversammlung
  • Buchhaltung und Rechnungslegung
  • Compliance im Unternehmen
  • Erwerb und Veräußerung von
    • Unternehmen
    • Unternehmensteilen
    • Beteiligungen
  • Sanierung und Umstruktuierung
  • Krise des Unternehmens
  • Zustimmungsvorbehalte
  • Geschäftsordnung
  • Konzernleitung
  • Aufsichtsrat (Berichterstattung, Zustimmungsvorbehalte u. a.)
  • Entlastung
  • Haftung
    • wegen Sorgfaltspflichtverletzung
    • im Zusammenhang mit Krise und Insolvenz
    • bei Kapitalaufbringung und -erhaltung
  • Abberufung und Amtsniederlegung

Die Mitglieder des Vorstands leiten die Gesellschaft und führen die Geschäfte des Unternehmens in eigener Verantwortung. Sie sind gemeinsam oder bei anderslautender Satzungsbestimmung auch allein zur Vertretung der Gesellschaft  berufen, soweit nicht ausnahmsweise der Aufsichtsrat die Gesellschaft vertritt. Sie haben dem Aufsichtsrat zu berichten und auf dessen Wunsch an dessen Sitzungen teilzunehmen, um Rede und Antwort zu stehen. Mitglieder des Vorstands haften persönlich, wenn sie ihre Pflichten verletzen und der Gesellschaft hierdurch ein Schaden entsteht. In bestimmten Situationen darf der Vorstand erst tätig werden, wenn der Aufsichtsrat der geplanten Maßnahme zugestimmt hat. Der Vorstand beruft die Hauptversammlung bzw. Generalversammlung ein und berichtet dieser. Wenn die Gesellschaft insolvenzreif geworden ist, müssen sie die Eröffnung des Insolvenzverfahrens über deren Vermögen beantragen. Andernfalls verschleppen sie die Insolvenz mit der Folge persönlicher Haftung.