WS_400x400_Selter
Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Selter

Beratungsfelder

Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Selter berät und vertritt Geschäftsführer einer GmbH sowie Mitglieder von Vorstand und Aufsichtrat von mitbestimmten und mitbestimmungsfreien, börsennotierten sowie nicht gelisteten Unternehmen (SE, AG und eG) und darüber hinaus Gesellschafter von Personen- und Kapitalgesellschaften (Aktionäre von AG und KGaA sowie Gesellschafter von GmbH, ohG, KG und GbR) in gesellschaftsrechtlichen und damit im Zusammenhang stehenden aufsichts-, transaktions-, kapitalmarkt-, insolvenz- und allgemein vertragsrechtlichen Angelegenheiten bundesweit und international. Die Unternehmen, für die seine Mandanten tätig oder an denen sie beteiligt sind, stammen aus unterschiedlichen Branchen, insbesondere  aus den Bereichen Bank und Finanzdienstleistung sowie Handel. Dienstleistungsunternehmen sowie produzierendes Gewerbe gehören jedoch ebenfalls dazu. Dr. Wolfgang Selter verfügt über langjährige Erfahrung in der Gestaltung von Verträgen und sonstigen Regelwerken sowie in der Prozessführung.

Autorentätigkeit

Dr. Wolfgang Selter publiziert regelmäßig zu gesellschaftsrechtlichen Themen in zivil- und wirtschaftsrechtlichen Fachzeitschriften wie z. B. „Die Aktiengesellschaft“ (AG), „Neue Zeitschrift für Gesellschaftsrecht“ (NZG), „Zeitschrift für Wirtschaftsrecht“ (ZIP), „GmbH-Rundschau“ (GmbHR) oder „Der Aufsichtsrat“. Er ist Herausgeber und alleiniger Autor des Handbuchs zur Beratung des Aufsichtsrats und seiner Mitglieder, das im juristischen Fachverlag Nomos in Baden-Baden erschienen ist.

Referententätigkeit

Dr. Wolfgang Selter referiert bundesweit zu Corporate Governance Themen im Rahmen von Seminaren und Workshops führender Seminaranbieter wie Deutsches Anwaltsinstitut (DAI) und Haufe Akademie. Er ist als Lehrbeauftragter an der Hochschule für Oekonomie & Management (FOM) und als Dozent für Kapitalgesellschafts-, Umwandlungs- und Konzernrecht in der Ausbildung zum Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht tätig. Schließlich referiert er bei der IHK Düsseldorf und der IHK Osnabrück zu kapitalgesellschaftsrechtlichen Themen.

Mitgliedschaften

Publikationen

  • Angaben zu Art und Ergebnis der Abstimmung in der Hauptversammlungsniederschrift nach der Rechtsprechungsänderung des BGH (ZIP 2018, 1161 – 1171)
  • Die Treupflicht des GmbH-Gesellschafters zwischen Ausschüttungs- und Thesaurierungsinteresse (GmbHR 2016, 1177 – 1186), mit Einhaus
  • Das Verhältnis von sowie Gründe für Ausschließung, Zwangseinziehung und -abtretung (GmbHR 2015, 679 – 686), mit Einhaus
  • Übernahme von Geldauflagen durch die Aktiengesellschaft zugunsten ihrer Vorstandsmitglieder (ZIP 2015, 714 – 722)
  • Absage der Hauptversammlung nach Einberufung auf Grund Aktionärsverlangens (NZG 2013, 1133 – 1136)
  • Die Prüfung des Jahresabschlusses durch den Aufsichtsrat bei Fehlen einer Prüfung gem. §§ 316 ff. HGB (AG 2013, 14 – 23)
  • Zur Diskussion: Zustimmungsvorbehalte als aktive Überwachungsinstrumente (Der Aufsichtsrat 2012, 112 – 114)
  • Die Pflicht von Aufsichtsratsmitgliedern zur eigenständigen Risikoanalyse (NZG 2012, 660 – 662)
  • Haftungsrisiken von Vorstandsmitgliedern bei fehlendem und von Aufsichtsratsmitgliedern bei vorhandenem Fachwissen (AG 2012, 11 – 20 u. Mitteilungsblatt der ARGE Intern. Rechtsverkehr 2/2012, 24 – 32)
  • Neufestsetzung der Amtszeit von Vorstandsmitgliedern (NZG 2011, 897 – 899)

mehr…